Was ist Physiotherapie?

Die Physiotherapie befasst sich mit der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Menschen, welche durch Krankheit, Unfall, angeborene Störungen, Fehlverhalten im Alltag oder durch den Alterungsprozess beeinträchtigt werden kann. In der Physiotherapie werden anhand einer fortlaufenden Untersuchung individuelle Lösungsansätze entwickelt, mit denen Einschränkungen und allenfalls Schmerzen sinnvoll und zielgerichtet behandelt werden können.

Die Anwendung verschiedener aktiver und/oder passiver Behandlungsformen kann beim Menschen Schmerzen beseitigen, gesunde Bewegungsabläufe wiederherstellen, unausgewogene Muskelkraftverhältnisse (muskuläre Dysbalancen) ausgleichen und bei Kindern die motorische Entwicklung fördern.
Neben den manuellen und physikalischen Massnahmen (Wärme, Elektro, Ultraschall, Stosswellentherapie) soll durch Information und Instruktion von Heimübungen der eigenverantwortliche Umgang mit dem eigenen Körper gefördert werden. Dies kann in Form von Kraft- und/ oder Ausdauertraining, Bewegungsübungen, Strategien zur Entspannung oder zum Umgang mit Schmerzen sein.

Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig die Schmerzfreiheit bzw. -reduktion.